Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Umwelt-Café

Arbeitsgruppe "Umwelt-Café"

Vorstellung

Das "Umwelt-Café" ist eine von Versmolder Frauen ins Leben gerufene offene Gruppe, die sich für eine lebenswerte Umwelt in Versmold und seinen Ortsteilen einsetzt. Unser Ziel ist es, möglichst vielen Versmoldern nachhaltige, umweltfreundliche Lebensformen in allen Bereichen des Alltags (Wasser, Putzmittel, Elektrizität; Putzen, Kochen, Kosmetik, Mobilität, ...) nahezubringen, und zwar durch ein möglichst niedrigschwelliges Informationsangebot.

Aktionen

Unsere Ziele versuchen wir zur Zeit auf verschiedene Arten zu erreichen:

  1. kleine Ausstellungen in wechselnden Schaufenstern, so z.B. im Dezember 2019 in der Kornblume zum Thema "Geschenke verpacken" und im Januar 2020 in der Buchhandlung Krüger zum Thema "Hausputz"
  2. regelmäßige monatliche Treffen mit Café-Charakter, die dem Erfahrungsaustausch dienen; dazu stellt uns die Stadt, mit deren Klimaschutz-Team wir im Kontakt stehen, Räume in Haus Kavenstroth zur Verfügung. Nach Möglichkeit laden wir zu diesen Treffen fachkundige Referenten ein, die zu jeweils einem Thema Fakten vermitteln und Anregungen geben können. So berichtete im Januar die Biologin und Heilpraktikerin Cora Brandt; im Februar war der Stadtkämmerer Andreas Pöhler zu Gast, um zum Thema „Wasser“ (Qualität, energetische Aspekte, Grundwasser- und Umweltfragen, Klärfragen) zu referieren.
  3. Präsenz beim Mobilitätstag der Stadtwerke, dem Regionalmarkt der Stadt Versmold, gelegentlich auch auf dem Wochenmarkt in Versmold

Eine Übersicht der geplanten Veranstaltungen finden Sie in unserem Terminkalender.

Kontakt

Sie möchten aktiv mitgestalten, haben Themenvorschläge oder Fragen? Dann freuen wir uns auf Ihre E-Mail an umwelt-cafe@bockhorst-versmold.de oder über einen Anruf bei unserer Ansprechpartnerin Frau Hollmann (05423 42254). Gerne können Sie auch unser Kontaktformular nutzen.

Corona: Atemschutzmasken selbst nähen

Auch in der Coronakrise geht das Engagement des UmWelt-Cafés Versmold weiter, wenn auch nicht mit Treffen und öffentlichen Veranstaltungen.

Zum drängenden Thema des Mangels an Atemschutzmasken möchten wir auf folgende Aspekte aufmerksam machen:

Es ist sehr erfreulich, wie viele Leute sich an ihre Nähmaschinen setzen und selbst behelfsmäßige Schutzmasken herstellen. Damit diese Masken ihren Zweck aber sinnvoll erfüllen können, ist es wichtig, das Material dafür sorgfältig auszuwählen. Dazu hat uns die Textilexpertin Christina Krößmann-Berg, Leiterin der Nähstube des Unterstützerkreises Asyl, einige Hinweise gegeben:

Zwei Aspekte geben die Kriterien vor:

  • Erstens trägt man die Masken direkt vor den Schleimhäuten von Nase, Mund und Augen;
  • zweitens müssen sie bei 60-90° gewaschen werden.

Das bedeutet, dass der Stoff weder Farbstoffe noch Chemikalien noch Kunstfasern enthalten sollte, denn alle drei Komponenten

  • können die Schleimhäute reizen oder schädigen;
  • belasten sie beim Waschen die Umwelt, weil bei den hohen Temperaturen diese Stoffe ausgewaschen werden und ins Abwasser gelangen.

Aus diesem Grund sind folgende Materialien ungeeignet:

  • bunte Hemdenstoffe,
  • Textilien, die nur bis 40° gewaschen werden dürfen,
  • Fleecestoffe sowie andere plüschartige Gewebe,
  • Pfeifenreiniger zur Stabilisierung der Maske.

Empfehlenswert sind dagegen

  • mehrfach vorgewaschene weiße Bettlaken aus fester Baumwolle oder
  • dünnes Leinen. Das ist kochfest und auf Stufe „Leinen“ (3 Punkte) zu bügeln.
  • Ein einfacher Draht, dessen Enden zu einer kleinen Öse gedreht werden, damit sie nicht den Stoff durchstechen und nach außen treten können, dient als biegsame Einlage. Ihn kann man problemlos überplätten.

Ein weiterer Tipp:

Wenn eine Maske häufig gewaschen werden soll, dann sind Gummibänder nicht ratsam, weil sie bei heißen Temperaturen schnell ausleiern. Das gute, alte Bindeband ist haltbarer.

Copyright 2020 Heimatverein Bockhorst e.V.. Alle Rechte vorbehalten.