Spinnen & Weben

Vom Flachs zum Leinen

Detail Webstuhl

Spule im Schützen

Im Mittelpunkt des Kurses steht die Vermittlung der uralten Handwerkskunst des Spinnens und des Webens. Neueinsteiger und Fortgeschrittene haben hier Gelegenheit, unter fachlicher Anleitung das Verspinnen der Naturfaser Flachs am Spinnrad sowie das Weben am historischen Webstuhl in entspannter Atmosphäre zu erlernen.

Die kompletten Schritte von der Aussaat des Flachses über die Gewinnung der Fasern bis hin zum fertigen Leinentuch werden jedoch auch erlernt und können während verschiedener Vorführungen – zum Beispiel auf dem Spargelmarkt praktisch dargestellt werden.

Die Kursabende finden in der Regel während der Wintermonate an jedem ersten Dienstag im Monat, jeweils um 19:30 Uhr, im Bockhorster Kotten statt und sind für jedermann offen. Die Teilnahme ist kostenlos.

In diesem Jahr bauen wir wieder neuen Flachs als Faserrohstoff für die Verarbeitung in der nächsten Wintersaison an. Wenn Sie Lust haben, alle Schritte des Anbaus oder auch nur Teile davon hautnah zu erleben, dann sprechen Sie uns an oder schauen in die Terminübersicht. Für uns ist es auch immer wieder spannend zu sehen, wie sich diese uralte Kulturpflanze auf unterschiedlichen Standorten und unter verschiedenen Wuchs- und Wetterbedingungen entwickelt.

Ein Klick auf die Miniaturbilder am unteren Rand dieser Seite gibt einen Einblick in die vielen Arbeitsschritte, die von der Flachsaussaat bis zum fertigen Textil nötig sind.