Historisches

Publikationen zur Bockhorster Geschichte

„Wuiskens Allerlei aus Beokste“ – Erinnerungen an Luise Wilmanns

Buchcover

Wuiskens „Allerlei aus Beokste“

Luise Wilmanns wurde 1907 in Eldagsen geboren und zog nach ihrer Heirat 1933 nach Bockhorst. Seit dem Ende der vierziger Jahre schrieb sie im „Haller Kreisblatt“ unter ihrem Pseudonym „Wuisken“ (plattdeutsch für „Luise“) die Geschichten „Allerlei aus Beokste“. Hierin veröffentlichte sie viele ernste, besinnliche, aber vor allen Dingen lustige Begebenheiten aus Bockhorst und Umgebung. Einen großen Teil der von ihrer Tochter aufbewahrten Artikel bekam der Heimatverein dankenswerter Weise als Leihgabe. Daraus entstanden ist ein Buch, auf dessen 91 Seiten man einen kurzweiligen, unterhaltsamen Einblick in den Alltag der Bockhorster und das Dorfleben von 1949 bis 1978 erhält.

Aufgearbeitet und zusammengestellt von Reiner Lippold und Magdalene Meyer-Sickendiek unter Mitwirkung des plattdeutschen Arbeitskreises des Heimatvereins Bockhorst.
Herausgeber: Heimatverein Bockhorst e.V., 2011/2012
A4, 102 Seiten
1. Auflage: 100 Stück
2. überarbeitete Auflage: 20 Stück
Preis: 15 EUR, erhältlich bei Reiner Lippold oder Magdalene Meyer-Sickendiek, im Kotten oder auch per Versand

Auszug:
Anlässlich der Verleihung der Goldmedaille im Landeswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ verfasste Luise Wilmanns folgendes Gedicht:

Weo göng dat doch in Beoukste riund
deo sick rümmespruaken hett däi Kiund
dat in’n Weddestruiet van Nordhuin-Westfalen
wui ius’n Goldmedaillen können halen!

Deo saug’m bleots vagneugte Gesichter
van däi Frubben, däi Mannsluie un van däi Wichter,
denn olle hett’se hualpen un met anpacket,
iup’n Huaw, in‘ Gorn, an’ne Wiage sick racket.

Jut’n Feile un Holle kamm weg däi Schamott,
vuierl fluidige Hänne besuagen dat flott.
Dat Lock in Tiun un Müern – olles word weer akraot,
däi Bleaumen inne Görns – watt waß datt’n Staot!

Däi Wittelquaß kamm an’t Regeern
anne Huiser un Ställe un anne Schuiern.
An Stänner un Balken word striaken un maoln
dat helle lüchten däi Naomens un Taoln.
Däi Seißen, däi Harken, däi Bessen hett’t Seggen
un olles waß scheun blank un reggen.

Üm däi „Inntereien“ van’e Gemeine – ius waß datt kloar,
Bürgermester met suine Paöhle suagen geaut deoför!
Kalkeleern genau un plaönen richtig,
däi „heauge Kommischon“ fiund dat sau wichtig!

Vandage – wui hett halt van Mönster iuse „Gold“,
un olle sind wui nich weinig stolt!
Sittet teauhaupe, sind vagneugt un fuiert
un däi ganze Aschon weerd neaumaol bekuiert.

Met’n Harden deobui suin, – nich ruhen, nich ressen:
Wui bluiwet an’n Bessen!!!

„Wuisken“, 09. Oktober 1971, Haller Kreisblatt

Bockhorster Geschichte und Geschichten – Der weite Weg zum Bundessilber 1971

Bockhorster Geschichte und Geschichten

Bockhorster Geschichte und Geschichten

Das Buch enthält eine Zusammenstellung von über 100 Zeitungsberichten über Bockhorst aus der Zeit von 1931 bis 1972. Hauptquelle sind die Sammlungen aus dem Nachlass von Luise Wilmanns und dem Bockhorster Kantor und Hauptlehrer Wilhelm Puls. Durch letzteren sind viele Artikel zusammengekommen, die in Zusammenhang mit der Bockhorster Schule und Kirche stehen. Auch im Archiv des „Haller Kreisblatts“ wurden auf der Suche nach den genauen Veröffentlichungsdaten der gesammelten Beiträge noch einige „Schätze“ gefunden und in die Zusammenstellung eingefügt. Berichtet wird u.a. über den Neubau der Bockhorster Schule und der Turnhalle, die „Beokster Gefohr“, die Einweihung des Gemeindehauses, den Bau der Umgehungsstraße, die Orgeleinweihung, die Teilnahmen an verschiedenen Dorfwettbewerben: ein unterhaltsamer Querschnitt durch die neue Bockhorster Dorfgeschichte.

Aufgearbeitet und zusammengestellt von Reiner Lippold und Magdalene Meyer-Sickendiek.
A4, 144 Seiten, farbige Abbildungen
Herausgeber: Heimatverein Bockhorst e.V., 2012
1. Auflage: 100 Stück
Preis: 18 EUR, erhältlich bei Reiner Lippold oder Magdalene Meyer-Sickendiek, im Kotten oder per Versand

Die Hofstätten in der Bauerschaft Bockhorst aufgenommen für das Urbar der Grafschaft Ravensberg von 1556

von Martin Ellerbeck und Reiner Lippold

Die Hofstätten in der Bauerschaft Bockhorst

Die Hofstätten in der Bauerschaft Bockhorst

In diesem Buch wird die Geschichte von 37 Bockhorster Höfen vorgestellt, die bereits im Urbar der Grafschaft Ravensberg von 1556 aufgeführt sind und noch heute existieren. Es wird vom Leben und Wirken der Menschen auf diesen Höfen berichtet, vom ausgehenden Mittelalter bis in die heutige Zeit. Das Buch erhebt jedoch nicht den Anspruch an eine wissenschaftliche Arbeit. Es möchte vielmehr dokumentieren, was die heutigen Hofbewohner über ihr Leben und die überlieferten Geschichten ihrer Vorfahren auf den Höfen erzählen konnten. Zusätzlich eingearbeitet sind die Ergebnisse zahlreicher Recherchen in Urkundenbüchern, Kirchen- und Staatsarchiven sowie hinterlassenen Schriften, die auf den Höfen aufbewahrt werden.

A4, 106 Seiten mit Farbfotos
Herausgeber: Heimatverein Bockhorst e.V., 2007
Preis: 28 EUR, erhältlich bei Martin Ellerbeck oder Reiner Lippold, im Kotten oder per Versand

Eine (fast) unendliche Geschichte – Die Bockhorster Dorferneuerungsmaßnahmen in den Jahren 2003 und 2007

Zusammengestellt von Reiner Lippold

Eine (fast) unendliche Geschichte

Eine (fast) unendliche Geschichte

Dieses Buch fasst inhaltlich das 1994 erstellte und 1995 verabschiedete Dorfentwicklungskonzept für Bockhorst zusammen. Die Entscheidungsprozesse sowie die zwei sich daraus abgeleiteten großen Umgestaltungs- und Bauprojekte innerhalb des Dorfkerns werden chronologisch in Text und Bild vorgestellt. Zahlreiche Zeitungsausschnitte dokumentieren die Begleitung der Maßnahmen und deren Ergebnis durch die lokale Presse.

A4, 60 Seiten mit Farbfotos
Herausgeber: Heimatverein Bockhorst e.V., 2008
Preis: auf Anfrage, erhältlich bei Reiner Lippold

Weitere Veröffentlichungen:

Vom Flachs zum Leinen

Umschlagseite Broschüre

Broschüre „Vom Flachs zum Leinen“

von Reiner Lippold und Martin Ellerbeck
15 seitige Broschüre, farbige Abbildungen
Herausgeber: Heimatverein Bockhorst e.V., 2009
1. Auflage: 50 Stück
Preis: 2,50 EUR
Erhältlich im Bockhorster Kotten

Der Bockhorster Kotten

Broschüre "Der Bockhorster Kotten"

Broschüre „Der Bockhorster Kotten“

Die Geschichte des Bockhorster Kottens
von Reiner Lippold
15 seitige Broschüre, farbige Abbildungen
Herausgeber: Heimatverein Bockhorst e.V., 2009
Preis: 2,50 EUR
Erhältlich im Bockhorster Kotten

Das Bockhorster Backhaus

Broschüre "Das Bockhorster Backhaus"

Broschüre „Das Bockhorster Backhaus“

Die Geschichte des Bockhorster Backhauses
von Martin Ellerbeck und Reiner Lippold
11 seitige Broschüre, farbige Abbildungen
Herausgeber: Heimatverein Bockhorst e.V., 2008
Preis: 2,50 EUR
Erhältlich im Bockhorster Kotten